Preiserhöhung ab 1. Dezember an den Wertstoffhöfen

Die EVA GmbH muss ab 1. Dezember 2019 einige Anlieferpreise an den Wertstoffhöfen erhöhen, da die Lage auf dem Entsorgungsmarkt seit geraumer Zeit sehr angespannt ist.

Der Preis für die Annahme von Altholz (z.B. Möbel) erhöht sich von 83,30 €/Tonne auf 101,15 €/Tonne, jeweils inkl. MWSt. Damit erhöht sich auch der Mindestbetrag von 5 € auf 10 € für Anliefermengen unter 100 kg.

Der Preis für die Entsorgung von Flachglas muss von 66,64 €/Tonne auf 71,40 €/Tonne jeweils inkl. MWSt. erhöht werden. Der Mindestbetrag bleibt bei 5 €.

Im Bereich von Abfällen zu Verwertung haben die starke Baukonjunktur und Stillstände bei Verbrennungs- und Sortieranlagen zu einer merklichen Verknappung der freien Kontingente für gewerbliche Abfälle geführt. In der Folge steigen schon seit Mitte 2018 die Entsorgungspreise stetig. Wir können es daher nicht mehr vermeiden, auch die Preise für Abfälle zur Verwertung gewerblicher Herkunft anzupassen. Der Annahmepreis steigt von 202,30 €/Tonne auf 255,85 €/Tonne, jeweils inkl. MWSt.. Der Mindestbetrag für Anliefermengen unter 100 kg liegt hier bei 25 €.

Auf der neuen Preisliste der EVA GmbH finden Sie die neuen Anlieferpreise.
Außerdem geben wir hier Erläuterungen zu den Preiserhöhungen.