Weilheim: Einführung der Blauen Tonne für Altpapier

240 blaue tonne2021 muss im Stadtgebiet Weilheim die Altpapiersammlung durch die Vereine leider beendet werden. Es gibt nicht mehr genug Vereine in Weilheim für eine ganzjährige, flächendeckende Altpapiersammlung. Diese Situation betrifft nur das Stadtgebiet von Weilheim. In den Ortsteilen Deutenhausen, Marnbach und Unterhausen wird das Altpapier weiterhin von den Vereinen mit dem Grauen Sack abgeholt.

In Weilheim wird das Altpapier künftig in Papiertonnen gesammelt, die ein Entsorgungsunternehmen mit Müllfahrzeugen ab 2022 alle 4 Wochen leert. Die Grauen Säcke können u.a. aus Arbeitsschutzgründen nicht mehr verwendet werden. Die Blauen Tonnen gibt es in zwei Größen: Die Standardtonne mit 240 Liter und Behälter auf 4 Rädern mit 1100 Liter Volumen. Die Blaue Tonne ist kostenlos; es wird keine zusätzliche Abfallgebühr erhoben.

1100 liter blaue tonneAltpapier wird ab 2022 nur noch in den Blauen Tonnen abgeholt. Graue Säcke oder neben den Tonnen liegende Kartons werden nicht mehr mitgenommen. Für die Entsorgung in der Blauen Tonne sollten Kartons am besten vorher zerkleinert werden, damit mehr Altpapier in die Tonne hineingeht. Wie bisher können Altpapier oder Kartons auch kostenlos am Wertstoffhof Weilheim abgegeben werden.

Die erste Leerung der Blauen Tonnen erfolgt voraussichtlich schon im November und Dezember 2021. Zu diesen Terminen können noch wie gewohnt Graue Säcke oder Kartons ´rausgestellt werden; ab Januar 2022 geht das nicht mehr.

Auf diesem Infoblatt sind alle Informationen nochmal zusammengefasst.

Auslieferung der Tonnen
Die Papiertonnen werden im Lauf des Oktober in Weilheim ausgeliefert. Rechtzeitig vorher verschickt das Landratsamt im Juni ein Schreiben an alle Grundstückseigentümer mit Informationen zur Verteilung der Blauen Tonnen. Im Normalfall wird jedes Grundstück automatisch mindestens eine Blaue Tonne erhalten. Änderungen von dieser automatischen Verteilung können mit einem Formular angemeldet werden, das dem Schreiben beiliegt.
Zum Beispiel können mehrere Grundstücke eine gemeinsame Nutzung anmelden oder man kann zusätzliche oder auch weniger Behälter bestellen. Auch Hausverwaltungen, Betriebe und öffentliche Einrichtungen können mit dem Formular ihren Bedarf anmelden. Die Blaue Tonne kann man auch abmelden, falls sich kein Stellplatz findet oder falls man das Altpapier lieber selbst zum Wertstoffhof bringen möchte. Einige Betriebe entsorgen ihr Altpapier z.B. bereits gewerblich und benötigen daher keine Blaue Tonne.

Die genauen Termine für die Verteilung stehen jetzt noch nicht fest; sie werden rechtzeitig vorher in der Presse und hier auf unserer Homepage bekannt gegeben.

Selbstverständlich kann man später auch noch Änderungen bei der Blauen Tonne vornehmen: Am Wertstoffhof Weilheim kann man Blaue Tonnen (240 Liter) abgeben oder zusätzliche Tonnen abholen.

Bei Fragen können Sie sich gern die Abfallberater der EVA GmbH wenden.