Beeinträchtigungen der Müllabfuhr wegen des Winters

mllabfuhr winter PHOTO 2019 01 16 08 01 31Die Arbeit der Müllabfuhr ist momentan durch die winterlichen Straßenverhältnisse immer noch beeinträchtigt und gestaltet sich schwierig.

Viele Straßen sind durch den am Fahrbahnrand liegenden hartgefrorenen Schnee stellenweise so eng, dass sie für die LKW nicht befahrbar sind. Das trifft vor allem auf Kurvenbereiche zu, in denen die Fahrzeuge besonders viel Platz benötigen.
An viele Mülltonnen oder Säcke kommt man wegen der Schneehäufen gar nicht heran oder sie stecken im Schnee fest. Es ist sicher auch für Anwohner sehr schwierig, überhaupt geeignete Stellflächen für die Mülltonnen zu finden.... Aber die Mülltonnen oder Wertstoffsäcke sollten an Stellen bereit gestellt werden, die für die Fahrzeuge erreichbar sind.
Die Abfuhrfirmen versuchen ihr Möglichstes, um die Mülltonnen zu leeren und die Gelben Säcke einzusammeln. Es ist aber nicht möglich, die Tonnen zu tragen oder über den Schnee zu heben.

Wir möchten allen Bürgern für Ihr großes Verständnis angesichts der schwierigen Situation danken!

Es droht wieder Frost in den Biotonnen

In der kalten Jahreszeit ist immer damit zu rechnen, dass der Biomüll in der Biotonne festfriert und die Tonnen oft nur unvollständig oder gar nicht entleert werden können.
Das ist natürlich unangenehm, weil bis zur nächsten Abfuhr möglicherweise nicht mehr genug Platz für die Bioabfälle vorhanden ist. Der Abfuhrunternehmer fährt eingefrorene Tonnen grundsätzlich nicht nach! Das wäre schon allein zeitlich nicht zu schaffen, weil meist viele Biotonnen davon betroffen sind. 

Was tun, wenn man noch eine volle oder halbvolle Biotonne hat und die nächste Leerung erst in zwei Wochen erfolgt?
Die EVA GmbH hat mit dem Abfuhrunternehmer vereinbart, dass beim nächsten Leerungstermin der Biotonne ausnahmsweise Kartons oder Säcke aus Papier mitgenommen werden, die neben der Biotonne bereitstehen. Damit soll den Betroffenen geholfen werden, die zu wenig Platz in der Tonne haben.

Und was kann man tun, um das Risiko einer eingefrorenen Tonne zu verringern?

Weiterlesen ...

Ab Januar höhere Anliefergebühren für Bauabfälle

Die EVA GmbH erhöht ab 1. Januar 2019 die Anliefergebühren für Mineralfaserabfälle, Asbestzement und inerte Baustellenabfälle (z.B. Heraklith, Gasbetonsteine oder Gipskartonplatten).

Der Kreistag hat auf seiner Sitzung am 19. Oktober die notwendige Gebührenerhöhung beschlossen.

Die genannten Abfälle sind nicht verwertbar und werden auf Deponien der Deponieklasse I abgelagert. Für diese Deponieklasse sinken die verfügbaren Kapazitäten; daher haben sich für die EVA GmbH die Entsorgungspreise stark erhöht. Im Sinne der Verursacherorientierung unseres Gebührensystems ließ sich eine Erhöhung der Anliefergebühren zur kostendeckenden Entsorgung dieser Abfälle nicht mehr vermeiden.

Auf der neuen Preisliste der EVA GmbH finden Sie die neuen Gebühren (in rot).

Abfuhrtermin-Erinnerungen an Ihre E-Mail-Adresse

Sie können sich für sämtliche Abfuhrtermine in Ihrem Ortsteil bzw. Ihrer Straße eine Erinnerung kostenlos an Ihre E-Mail-Adresse senden lassen.

So funktioniert’s:

  • erstellen Sie sich auf unserer Website ein persönliches Benutzerkonto Benutzerkonto erstellen
  • im nächsten Schritt erhalten Sie von uns eine Bestätigungs-Mitteilung an die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse
  • folgen Sie dem Aktivierungslink in dieser E-Mail und bestätigen Sie damit Ihre Anmeldung
  • nun können Sie sich jederzeit mit den von Ihnen gewählten Zugangsdaten (E-Mail-Adresse und Passwort) anmelden Login
  • wenn Sie in Ihrem Benutzerkonto angemeldet sind, finden Sie im "Benutzermenü" auf der linken Seite den Link "Meine Müllabfuhrtermin-Erinnerungen" – dort wählen Sie mit Klick auf "Neue E-Mail-Erinnerung anlegen" Ihren Ort und Ihre Straße bzw. Ihren Ortsteil sowie die Sendezeit der E-Mail-Erinnerung
  • Die Erinnerungen werden jeweils am Vortag der Müllabfuhr je nach der von Ihnen gewählten Zeit um 9 Uhr, 13 Uhr oder 17 Uhr versendet. Die Sendezeit kann sich aus technischen Gründen um bis zu 20 Minuten verzögern.

Sollten Sie Probleme bei der Einstellung der E-Mail-Erinnerungen haben, so zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren – wir helfen gern weiter.

Termine Repair Cafes Schongau und Weilheim

Die beiden Repair Cafes in Schongau und Weilheim haben i.d.R. einmal im Monat geöffnet.

Schongau
Letzter Freitag im Monat von 16.00 bis 17.45 Uhr im Haus4you, Blumenstr. 2:
25.1.19, 22.2.19, 29.3.19, 26.4.19, 31.5.19, 28.6.19.
26.7.19, 30.8.19, 27.9.19, 25.10.19, 29.11.19..

Weilheim
3. Samstag im Monat von 13.00 bis 16.00 Uhr im Mütterzentrum, Augsburger Straße 4:
19.1.19, 16.2.19, 16.3.19.

Weitere Informationen zu den Repair Cafes finden Sie hier:

Mütterzentrum Weilheim

Verein Support Schongau e.V.